Papiersammlung - ein klarer Fall für die Rüthner Pfader/innen

Papiersammlung_314x209.jpg

Zweimal im Jahr, jeweils im Frühling und im Herbst, sammeln wir im ganzen Dorf das Altpapier ein. Dieser Knochenjob passt bestens zu den Pfadfindern. Auch unsere Pfadfinderinnen können richtig mit anpacken. Wir sammeln an einem Samstagmorgen rund 70 Tonnen Altpapier und das bei jedem Wetter.
Das heisst, wir müssen insgesamt 140 t von Hand aufladen. Zuerst auf den Lastwagen und dann die gleiche Menge nochmals vom Lastwagen in die Mulde. 
Das machen wir nicht nur als Dienstleistung für die Gemeinde oder wegen dem Umweltschutz, sondern vor allem für unsere Pfadikasse. Die Papiersammlung ist nämlich unsere Haupteinnahmequelle. Damit finanzieren wir dann wieder unsere Anlässe oder kaufen neue Zelte und anderes Material.